Direkt zum Seiteninhalt

Medlouxx Schmerztherapie

besonderes Leistungsangebot nach eigenen Angaben

Die Medlouxx Therapie in der Orthopädie als Schmerz- und Regenerationstherapie


Die Medlouxx - Therapie ist eine vollkommen neue Entwicklung aus den Händen von Dr. Schikora von der Universität Paderborn, bekannt von der Entwicklung von Akupunktur - Lasern.
Auf Grund unserer langjährigen Zusammenarbeit hatten wir als eine der ersten Praxen die Möglichkeit gehabt, ein solches Gerät einzusetzen.


Bei der Medlouxx - Therapie wird kein Laserlicht angewendet, sondern eine Photonen-Lichtstrahlung einer bestimmten Frequenz.




Kernstück einer Körperzelle sind die Mitochondrien, kleine Zellkörper, die als Kraftwerke in einer jeden Zelle fungieren und die notwendige Energie zur Zellfunktion bereitstellen.
Die gesamte Zellarbeit ist abhängig von der Mitochondrienfunktion, denn sie stellen der Zelle die notwendige Energie zur Verfügung. Das Medlouxx Therapiesystem verwendet eine spezielle Photonen-Licht-Frequenz, die von den Mitochondrien aufgenommen wird. Potonenenergie steigert die Zellfunktion, wenn sie resorbiert wird.










Indikationen: Im Rahmen orthopädischer Erkrankungen:

  • Fersensporn

  • Tennisellenbogen

  • Sehnenentzündungen

  • Muskelentzündungen

  • Arthrose kleiner Gelenke

  • Arthritis

  • Schmerzbehandlung

  • Morbus Sudeck

  • Kniescheibensyndrom

  • Impingementsyndrom der Schulter

  • Zerrung der Bizepssehne

  • AC-Gelenk Syndrom

  • Halswirbelsäulenentzündung-Zerrung

  • Schmerzen der großen Gelenke

  • Verstauchungen-Quetschungen-Zerrungen

  • Hämatome


Des Weiteren führt das Medlouxx-Gerät zu einer Zunahme der lokalen Blutzirkulation und zur Ausschüttung von Schmerzreduzierenden Stoffen.
Sie ist eine echte Alternitive zur Akupunktur gerade bei schmerzhaften Sehnenentzündungen, Epicondylitiden oder auch Fersensporn, wenn die Akupunktur nicht funktiniert.

Behandelt wird täglich oder zumindes 2-3 x pro Woche, ca. 10 Sitzungen, im Einzelfall auch mehr.

Update 2020:

Die Medlouxx Therapie ist mittlerweile durch diverse Studien gut belegt! Siehe dazu unter der Rubrik "Akupunktur von Augenerkrankungen" nach.

Zurück zum Seiteninhalt